Jahresrückblick 2012

Es ist schon wieder Zeit für unseren Jahresrückblick!!!!
Und dieses Jahr sehen wir besonders gerne zurück, denn nicht nur, dass Frau Wenzel ihr zwanzigstes Jahr in unserem Team feiern konnte, es kam auch mit Frau Biedermann und Frau Meinhard zwei vertraute Gesichter zurück. Ab Januar 2013 wird Bernd Langjahr als Sozius mit in die Praxis einsteigen, Frau Sundermann(dabei seit 2008) unterstützt uns nun bereits seit Sommer 2012 als Angestellte Zahnärztin.

Natürlich haben wir auch 2012 neue Anschaffungen getätigt: ein Cerec-Gerät, dieses ermöglicht es uns, höchst ästhetische und paßgenaue Kronen in nur einer Sitzung herzustellen! Und das alles ohne unangenehme Abdrucknahme und ohne Provisorien.

Eine große Ehre für uns war es aber auch, dass wir schon zum zweiten Mal von unseren Patienten unter die Top 500 der meistempfohlenen Zahnärzte Deutschlands gewählt wurden.

Wir freuen uns, Sie nächstes Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen schon jetzt:

„Fröhliche Weihnachten!“ und ein gesundes, erfolgreiches Neues Jahr!

Unsere Adventslesung

Am Mittwoch (05.12.) war es dann endlich soweit:

Unsere Adventslesung stand vor der Tür! Und es war einfach wieder schön!!!

Bei Plätzchen, Pralinen und Punsch lasen Viktor Nepomuk und Joan Weng je zwei Geschichten vor und entführten uns mal in die Französische Revolution, mal ins sowjetische Russland und schließlich in einen englischen Herrenclub der 40er Jahre, dessen Mitglieder keineswegs alle so ehrwürdig sind, wie es zunächst den Anschein hat.

In gemütlicher Atmosphäre haben sich Zuhörer und Künstler dann noch lange unterhalten.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!
P.s.: Der von Joan Weng gelesene Weihnachtskrimi verteckt sich hier hinter einem Türchen.

Adventslesung ist ausgebucht!

Wir freuen uns sehr über das rege Interesse an unserer geplanten Adventslesung!
Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, können wir nun allerdings keine Anmeldungen mehr entgegennehmen - aber keine Sorge, spätestens im Frühjahr wird es wieder Ähnliches geben!

Wenn Sie möchten, können Sie sich für die Frühjahrslesung gern schon unverbindlich voranmelden.

Adventlesung

Wir möchten ganz herzlich zu unserer Adventslesung einladen:

Am Mittwoch, den 05. Dezember um 19:00 lesen Viktor Nepomuk und Joan Weng Heiteres, Spannendes und Besinnliches rund um das Fest der Feste.
Dazu gibt es Plätzchen und warme Getränke.

Näheres über die Künstler erfahren Sie hier auf unsere website unter der Rubrik: Kunst.

Der Eintritt ist frei, doch da der Platz begrenzt ist, bitten wir Sie, sich telefonisch oder per Mail verbindlich anzumelden.

Wir freuen uns auf Sie!
P.s.: Im Januar folgt die Vernissage der Bilder von Herrn Treiber – auch dafür können Sie sich jetzt bereits voranmelden.

Aus dem Praxisalltag...

Vor kurzem war es wieder so weit:

Wir hatten Betriebsausflug!

Diesmal ging es zunächst ins Ludwigsburger Barockschloss, wo wir von einem Kammerdiener aus dem 18. Jahrhundert durch die Anlagen geführt wurden, zur anschließend geplanten Besichtigung der Kürbissausstellung kam es – auf Grund des strömenden Regens – nicht, aber so hatten wir schon mehr Zeit, uns bei Kaffee und Kuchen etwas zu stärken.

Anbei eine Impression aus dem Cafébesuch – natürlich haben wir hinterher Zähne geputzt ;-)

Stichwort: Zahnpasta

Spätestens seit den 1920er Jahren gehört sie in Europa einfach zum täglichen Zähneputzen dazu, je nach Putzgewohnheit werden in Deutschland pro Jahr und Kopf 3-5 Tuben verbraucht, 93% aller Haushalte verwenden sie zumindest einmal tägliche: die Zahnpasta!

Ihre Hauptaufgabe ist, die Putzwirkung der Zahnbürste dabei zu unterstützen, den Zahn bzw. den Zahnfleischrand von weichen Belägen zu säubern. Gleichzeitig tragen die heutzutage in fast allen gängigen Zahncremes enthaltenen Fluoride nachweislich zur Gesunderhaltung des Zahns bei und sind so Teil der Karies- und Parodontalprophylaxe

Den aktuell so beliebten Zahnpasten für weißere Zähne werden wir in den nächsten Wochen einen eigenen Artikel widmen.

Grundsätzlich reicht eine erbsengroße Portion, aber über der Frage, ob durch allzu gründliches Aus- oder Nachspülen die Fluoridwirkung gemindert wird, scheiden sich die Geister.
Hier gilt: wenn Sie zweimal täglich mit einer Fluoridzahnpasta putzen, sind Sie generell auf der sicheren Seite.

Bei der Auswahl des für Sie richtigen Produkts können Ihnen die folgenden Sites weiterhelfen:

test

Die farbigen Streifen, die manche Zahncremes aufweisen, haben übrigens keinen tatsächlichen Nutzen, sondern dienen allein der optischen Unterscheidung von anderen Produkten.

Bei uns im Empfang

Ein Patient war so freundlich, uns diesen Schnappschuss aus „unserer Praxis“ zur Verfügung zu stellen. Das Bild entstand wohl in den frühen 30er Jahren, als die Karlstraße 27 noch die Gaststätte „Zur Traube“ war, und zeigt den heutigen Empfang.

Schon 2010 schenkte uns eine Patientin Bilder, die nach alten Fotografien und Postkarten gefertigt wurden. Diese Zeichnungen sind nun im Wartzimmer und im Empfang zu sehen.

Wir freuen uns immer, etwas über die Vergangenheit unseres Hauses zu erfahren!

Stichwort: Zahnseide

Rein statistisch gesehen haben 20% aller deutschen Haushalte Zahnseide im Badschränkchen, verwendet wird sie jedoch nur von 5%, woraus sich ein Jahresdurchschnittsverbrauch von 2m pro Kopf ergibt.

Genug Fachchinesisch: Sie sollten Zahnseide benutzen! Eigentlich täglich, aber mindestens einmal pro Woche!
Die Gründe dafür sind klar: die Zahnbürste gelangt nicht oder kaum in die Räume zwischen den Zähnen (Interdental –Räume), so dass sich dort Belag und schließlich Karies (Approximalkaries)bilden kann. Die schmerzhaften Folgen sind bekannt.

Sollten Sie hinsichtlich der richtigen Anwendung unsicher sein, wenden Sie sich einfach an unsere Prophylaxehelferinnen. Diese beraten Sie gern auch bei der Auswahl des für Sie optimalen Produkts.

Neue Bilder

Seit gestern hängen in einigen der Behandlunsgzimmer neue Bilder aus Irland.

Es handelt sich dabei vorrangig um diesen Sommer entstandene Landschaftsfotografien aus den Counties Leitrim und Donegal, aber auch um einige Impressionen des berühmten Trim Castle - hier wurden unter anderem Teile des Films "Braveheart" gedreht.

17.08.2012

Der kommende Freitag ist bei uns in der Praxis ein ganz besonderer Tag: heute vor zwanzig Jahren hat Heike Wenzel bei uns ihre Ausbildung angefangen - ganz frisch aus Löbau und noch etwas ängstlich, manchmal mit schlimmem Heimweh, aber schon damals mit diesem spitzbübischen Funkeln in den Augen.

Nach der Ausbildung machte sie die weiterführenden Kursteile 1+2 (Prophylaxe und Provisorienherstellung), nimmt heute bei der KZV selbst Prüfungen ab – „weil´s richtig Spaß macht“ - und spezialisierte sich schließlich auf Praxisverwaltung und Abrechnung.

Zwanzig Jahre also heute, zwanzig Jahre, in denen die Praxis umgezogen ist, der heutige Juniorchef als Abiturient erst mal nur am Stuhl zuschauen durfte (damals noch mit langem Haar und ohne Bart) und Heike Wenzel zur „Guten Seele“ der Praxis wurde.

Wir danken von ganzem Herzen für die wunderbare Zusammenarbeit - einfach schön, Sie im Team zu haben!!!!